SÖS LINKE PluS

  1. Lebensgefahr

    Wenn diese Zeilen erscheinen, dann haben der Verkehrsminister Baden-Württembergs, der Regionalpräsident, der Oberbürgermeister und der Technikvorstand der Deutschen Bahn längst entschieden, ob Stuttgart 21 mit der Antragstrasse der DB oder mit dem dritten Gleis für die Gäubahn und 400 Meter Umfahrung des „Langwieser Sees“ gebaut werden. Oder auch nicht. Weil...
  2. Gutachten zu Rosenstein

    Unsere Bedenken hinsichtlich der Planung des Rosensteinviertels haben offenbar den Oberbürgermeister nicht sonderlich beeindruckt. Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestags hat schon vor geraumer Zeit festgestellt, dass das Gelände am Rosenstein, dass im Fall der Fertigstellung von Stuttgart 21 frei würde, zuerst in einem Endwidmungsverfahren nach § 11 Allgemeines Eisenbahngesetz...
  3. Rosenstein auf rechtlich sichere Füße stellen

    Antrag vom 05.02.2015 Nr. 34/2015 Nachdem im Rathaus unsere Bedenken wegen der rechtlichen Unsicherheit einer möglichen Bebauung des Rosensteins auf den Oberbürgermeister keinen Eindruck macht – er will jetzt die Bürger beteiligen an der Planung für den Rosenstein – und nachdem der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestags vor Jahren bereits...
  4. Antrag: Grundwassermanagement

    Wir beantragen: Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt fordert die Verwaltung der Stadt Stuttgart auf das Amt für Umweltschutz als untere Wasserbehörde der Stadt Stuttgart anzuweisen, der Deutschen Bahn sofort die wasserrechtliche Genehmigung für die Inbetriebnahme des Grundwassermanagements zu entziehen. Begründung: 1. Das beim Aushub der Baugrube für den Bahnhofstrog anfallende Grundwasser...