SÖS LINKE PluS

  1. Blinder Fleck

    Stuttgart gilt bundesweit und international als Vorbild für eine vielfältige Stadt, in der Menschen aus 170 Ländern friedlich zusammen leben. Diese positive Bewertung täuscht aber darüber hinweg, dass wir auch in Stuttgart mit rassistisch und rechtsextremistisch motivierten Straftaten und einem steigendem Alltagsrassismus konfrontiert sind. Mit PEGIDA hat die Verrohung der...
  2. Ein Prosit auf die neue Sicherheit

    Die Tage erreichte uns ein Brief mit folgendem Inhalt: Um es vorweg zu nehmen: diese Veranstaltung ist nicht öffentlich. Behörden übergreifende Einsatzmaßnahmen gegen bettelnde und im öffentlichen Raum algernde Personengruppen; Würdigung der beteiligten Institutionen   Sehr geehrter Herr Rockenbauch, wir wollen danke sagen. Danke an all diejenigen, die in den...
  3. Wie gut ist Stuttgart 21 gegen Überschwemmungen durch Hochwasser und Starkregen geschützt?

    Stuttgart ist die deutsche Großstadt, mit dem höchsten Starkregen-Risiko. Die jüngsten Überschwemmungen nach Unwettern in der Region haben gezeigt, dass ein tragfähiges Konzept für die Entwässerung der Landeshauptstadt bei Hochwasser dringend notwendig ist. Durch die Kessellage ist die Innenstadt besonders gefährdet bei Starkregen; die Arnulf-Klett-Passage und die darunter liegenden Anlagen...
  4. Hochwasserrisiken durch den Bau des Stuttgart 21-Tiefbahnhofs?

    Stuttgart ist die deutsche Großstadt mit dem höchsten Starkregen-Risiko. Die jüngsten Überschwemmungen nach Unwettern in der Region erinnern an die Notwendigkeit eines tragfähigen Konzeptes für die Entwässerung der Stadt bei Hochwasser. Stuttgart weist aufgrund der fragwürdigen Anlage schon heute ein erhebliches Risiko für die Überschwemmung der Klett-Passage und der darunterliegenden...
  5. Informationelle Selbstbestimmung und Datenschutz bei polygo sicherstellen

    Bis 2016 werden im VVS 200.000 Verbundpässe durch polygoCards ersetzt sein. Das Gemeinschaftsprojekt ist politisch mit großen Erwartungen verbunden. Mit polygo sollen die Zugangshürden zu einer multimodalen Mobilitätskultur abgebaut werden und weitere öffentliche und kommerzielle Serviceangebote bereitstehen. Von Beginn an wurde gegenüber der Öffentlichkeit versichert, dass hierbei die Belange des...
  6. Prüfauftrag_Verkehrsberuhigung in der Böblinger Straße, Abschnitt Polizeisiedlung

    Wir beantragen: 1. Aufgrund der Dringlichkeit der Angelegenheit wird ein_e SSB-Vertreter_in in die UTA-Sitzung am 12.4.2016 eingeladen, um über die bestehende Situation der Linie U1 auf der Strecke zwischen den Haltestellen Heslach Vogelrain und Waldeck zu berichten, sowie über den zeitlichen Ablauf der geplanten Gleis-Sanierungsmaßnahmen in diesem Gebiet Auskunft zu...
  7. Brandschutz Tiefbahnsteighalle S-21: Zusätzliche Flucht- und Rettungswege in der Tiefbahnsteighalle und Verschiebung der Fluchttreppen an die Bahnsteigenden

    I. Zusätzliche Flucht- und Rettungswege Tiefbahnsteighalle Die Deutsche Bahn muss zur Sicherstellung ausreichender Flucht- und Rettungswege aus der geplanten Tiefbahnsteighalle S-21 zusätzliche Fluchttreppen vorsehen. Hierzu wurden insgesamt acht Fluchttreppenhäuser, zwei auf jedem Bahnsteig, mit Ausstieg über – selbsttätig im Brandfall sich öffnende – Falltüren auf den Straßburger Platz oberhalb der...
  8. Änderung Schwallbauwerk SÜD: Stadtverschandelung und gravierende Sicherheitsmängel

    Die DB PSU hatte den Projektpartnern bei der Lenkungskreis-Sitzung am 20.4.2015 mitgeteilt, dass ein Änderungsantrag zur 15. PÄ „Schwallbauwerk SÜD“ beim EBA zur Genehmigung eingereicht worden sei und man mit einer Genehmigungs-Erteilung im September 2015 rechne. Wie aus diesem Änderungsantrag samt zugehörigen Plänen und Fachgutachten hervorgeht, ist die Zweckbestimmung um...
  9. Verlegung Entrauchungsbauwerk Killesberg zur Prag: Viel Rauch und wenig Sicherheit?

    Für den Zulauftunnel von Feuerbach zum HBF ist laut Planfeststellungsbeschluß PFA 1.5 ein Entrauchungsbauwerk am Killesberg vorgesehen. Dieses wird jedoch als störend für die dort neu entstandene hochwertige Wohnbebauung angesehen. Auf Betreiben der Stadt Stuttgart soll es deshalb an die Prag verlegt werden, und zwar an den Eingang des Zwischenangriffs-Stollen...