SÖS LINKE PluS

  1. 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

    Brauchen wir noch einen Gedenktag für die an Aids erkrankten und verstorbenen Menschen? Viele meinen, es sei doch schon alles viel besser geworden, aber 2014 sind immer noch 3320 Neuinfektionen registriert worden zuzüglich einer Dunkelziffer. HIV-Betroffene sind immer noch von Diskriminierung und Ausgrenzung konfrontiert am Arbeitsplatz, im Wohnort und nicht...
  2. „Lasst uns endlich anfangen, unsere Leben wertzuschätzen!“

    Rede bei der Kundgebung der Bürgerinitiative Neckartor am 21.11.2015 von Dr. med. Angelika Linckh Vielen Dank der Bürgerinitiative Neckartor für die Einladung, hier als Ärztin zu den gesundheitlichen Gefahren der Luftverschmutzung für uns Stadtmenschen und unsere Kinder zu sprechen. Mit dem Thema Luftschadstoffe besonders Feinstaub und Stickoxid beschäftigte sich das...
  3. JETZT Gesundheitskarten für Flüchtlinge einführen

    Am 21. November 2014 hat unsere Fraktionsgemeinschaft den Antrag „Krankenkassenkarten für Flüchtlinge“ gestellt (Nr. 362/2014). Darin haben wir beantragt, die Stadt möge mit in Frage kommenden Krankenkassen in Kontakt treten, um über die Einführung von Gesundheitskarten für Flüchtlinge in Stuttgart zu verhandeln. Mit einer solchen Gesundheitskarte würde es ihnen endlich...
  4. Schadstofffreie Baustoffe und Ausstattungsgegenstände in Schulen und Kitas

    Das Raumklima in Bildungseinrichtungen ist ein wichtiger Faktor für den Lernerfolg und die Aufenthaltsqualität. Doch viele Baustoffe und Ausstattungsgegenstände belasten die Luftqualität. Ausgasende Tapeten, Hölzer und Bodenbeläge, Baustoffe, Farben, Lacke, Möbel oder Spielzeuge sondern leicht- und schwerflüchtige Substanzen in die Raumluft ab, oft über Jahrzehnte. Klebstoffe, Lösungsmittel oder Weichmacher können...
  5. Belastungen des Klinikums mit dem Nachtragshaushalt minimieren

    Das Klinikum Stuttgart leidet – wie über die Hälfte der baden-württembergischen Kliniken – unter einer äußerst angespannten Ertragslage. Die defizitäre Situation der Kliniklandschaft ist Folge von unzureichender Vergütung durch Fallkostenpauschalen und zu geringen Investitionszuschüssen des Landes. Der ‚Strukturelle Rahmenplan‘ des Klinikums Stuttgart mit seiner Konzentration auf nur noch 2 Klinikums-Standorte...
  6. Gutachten fürs Klinikum?

    17 Millionen Euro Defizit hat das Klinikum Stuttgart 2014 gemacht, ein weiterer Anstieg wird erwartet. Die Kosten fürs Olgäle und Umbauten und Sanierungsarbeiten am Katharinenhospital sind weit über die veranschlagten Kosten hinausgeschossen. Jetzt soll es ein Unternehmensberater richten und erklären, wie man aus den roten Zahlen herauskommt. Bekanntlich kochen solche...
  7. Personalwohnungen des Klinikums Stuttgart – Wie ist der Sachstand?

    Antrag vom 30.01.2015 Nr. 19/2015 Der Verkauf von Personalwohnungen vor einigen Jahren ging einher mit der Zusage, dass dem Personal im Klinikum weiterhin rund 1.000 Wohneinheiten zur Verfügung stehen werden. Bereits im Wirtschaftsplan des Klinikums für die Jahre 2012/2013 wurden 2 Mio. Euro zur Sanierung bestehender Wohnungen bereit gestellt. Im...