SÖS LINKE PluS

Bericht über die Maßnahmen des Lärmaktionsplans im Stadtbezirk Zuffenhausen

Antrag:
Die Stadt Stuttgart wird gebeten, in einer der nächsten Bezirksbeiratssitzungen über den Lärmaktionsplan der Stadt Stuttgart (GRDS 1336/2015) zu berichten. Aus dem Gesamtpaket sollten speziell die Lärmminderungsmaßnahmen für unseren Stadtbezirk vorgestellt werden. Kriterien sind hierfür die detaillierte Auflistung für die Lärmminderung, die finanzielle Auswirkungen und die Möglichkeit der Finanzierung. Hierbei soll auch Bezug genommen werden auf die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung im Jahre 2008, in der eine Reihe von Maßnahmen für den Stadtbezirk Zuffenhausen erarbeitet wurde.
Diese wurden im Lärmaktionsplan 2009 der Stadt Stuttgart aufgenommen.
Der Bezirksbeirat sollte darüber nach einer transparenten Vorstellung eine ergebnisoffene Diskussion führen.
Wann wird die Bevölkerung von Zuffenhausen über den Lärmaktionsplan informiert?
Begründung:
Mit der GRDs Vorlage 1336/2015 wird der Lärmaktionsplan der Landeshauptstadt Stuttgart fortgeschrieben.
Die Vorlage wurde bisher leider noch nicht im Bezirksbeirat Zuffenhausen aufgerufen.
Verminderung der Lärmbelastung im Stadtbezirk ist für die Bürgerinnen und Bürger eine elementare Forderung und nicht zuletzt auch eine Steigerung von Lebensqualität und Gesundheit.
Maßnahmen die den nicht-motorisierten Individualverkehr und den ÖPNV betreffen, verringern im Nebeneffekt auch die Feinstaub- und Stickoxidbelastung.
Ein so gewichtiges Thema kann nicht ohne die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger behandelt und entschieden werden.
Ein ergebnisoffenes und transparentes Verfahren ist unerlässlich.
.
Ansprechpartnerin: Susanne Bödecker