SÖS LINKE PluS

Anfrage zur Stammheimer Straße 91, Abfallzentrum Porsche

Wir bitten die Verwaltung und die Firma Porsche um die Beantwortung folgender Fragen:
Das Gebäude Stammheimer Str. 91 wurde im Auftrag der Fa. Porsche abgerissen.
1. Warum bezieht sich die am Bauzaun befindliche Abrisserlaubnis auf das Gebäude
Gottfried-Keller-Straße 23? Warum wird dieser bereits beim Baurechtsamt gemeldete
und anerkannte Fehler nicht korrigiert?
2. Ist es richtig, dass Porsche auf dem Gelände Stammheimer Str. 91 ein Abfallzentrum errichten will, das im 4.Quartal 2016 fertig sein soll?
3. Wurde hierfür schon Baurecht beantragt?
4. Für ein Abfallzentrum ist die Stammheimer Str. 91, umgeben von Wohnbebauung, denkbar ungünstig. Wurden die Bürger, der Bezirksbeirat, informiert? Wann passiert das?
5. Was ist mit dem Gebäude Gottfried-Keller-Straße 23 geplant? Hier befindet sich das
Porsche Symbol auf den Türen. Wird es auch abgerissen?

Begründung:
Auf der „frühzeitigen Bürgerbeteiligung“ zu derzeitigen Planungen der Porsche-AG wurde am 18.04.2016 u.a. ein Übersichtsplan gezeigt, auf dem die Gebäude farblich unterschieden als „Bestand“, „Umnutzung“ und „Neubau“ dargestellt sind. Darauf befindet sich ein Bestandsgebäude mit der Zweckbestimmung „Abfallzentrum“. Der Hinweis aus dem Publikum, dass an dieser Stelle an der Stammheimer Straße nichts mehr steht außer dem Abrissbagger, wurde damit beantwortet, dass sich der Plan auf das 4.Quartal 2016 bezieht und man bis dahin die Abfallwirtschaft dort eingerichtet habe. Außerdem habe das nichts mit der Mission E zu tun.
Die Nachfragen, ob dafür schon Baurecht bestünde oder dieses beantragt sei, konnten nicht beantwortet werden. Auch der Einwand, der Standort in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wohnbebauung sei ungünstig, blieb unbeantwortet.

Ansprechpartnerin: Susanne Bödecker