SÖS LINKE PluS

20 zusätzliche Ausbildungsplätze für den mittleren Dienst schaffen

Wir beantragen:

Die Verwaltung schafft die Voraussetzungen für die Ausschreibung und Schaffung von 20 zusätzlichen Ausbildungsplätzen für den mittleren Dienst mit Ausbildungsbeginn im Herbst 2016. Dies schließt ein, dass sowohl der erforderliche Raumbedarf wie auch die Kapazitäten von Mitarbeiter_innen für die Phasen der Praxisausbildung zur Verfügung gestellt werden müssen. Die Personalsituation in den Ämtern ist durch die demografische Entwicklung – insbesondere aber auch nach den sehr restriktiven Stellenplanberatungen der vergangenen Jahre – äußerst angespannt. Damit die Beschäftigten bereit sind, die Azubis in der Praxisausbildung anzuleiten, sind ggfs. Anreizsysteme wie Ausbilderprämien neu zu entwickeln oder zu intensivieren.

Die beantragten zwanzig Stellen werden im Vorgriff zu den von der Verwaltung in Aussicht gestellten 15 Ausbildungsstellen für den mittleren Dienst geschaffen, deren Verhandlung im Rahmen der kleinen Stellenplanberatungen im Jahr 2016 angekündigt wurden.

Begründung:

In der Sitzung des Personalbeirats vom 1.12.2015 wurde vom Referat 10 – 3.301 dargelegt, dass die Ausbildungskapazität für die mittlere Beamtenlaufbahn um 35 Plätze erhöht werden muss, um die Abgänge in den kommenden Jahren auffangen zu können. Dieses wichtige Thema kann nicht um ein weiteres Jahr aufgeschoben werden.

 

Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS