SÖS LINKE PluS

Anfrage: Betonmischer -Verkehr am Stöckach

Anfrage:
Der Bezirksbeirat Stuttgart-Ost bittet die Bürgerbeauftragte der Stadt Stuttgart für S21 , Frau Kaiser, um Aufklärung was es mit dem derzeit zunehmend regen Betonmischer- LKW-Verkehr auf den Wohnstraßen am Stöckach, d.h. der Hack- und der Neckarstraße, Cityein und Cityauswärts auf sich hat. Handelt es sich um einen Teil des An- und Zulieferverkehrs der Großbaustelle A1/ S 21 im Zentrum? Wenn ja, entsprechen diese Fahrbewegungen der in der Planfeststellung festgeschriebenen An – und Abfahrtsroute? Wenn nein, wann und was wird die Bauaufsicht dagegen tun? Wenn ja, erwarten wir von unserer Bürgerbeauftragten, dass diese ganz im Sinne eines Auftrags der Bürgerschaft, bei der Stadtverwaltung durchsetzt, dass das vom Bezirksbeirat Stuttgart-Ost schon mehrfach beschlossene LKW-Fahrverbot auf diesen Straßen endlich Wirklichkeit wird.

Begründung:
Unsere Wohngegend am Stöckach ist ohnehin schon bundesweit als der am höchsten Feinstaub belasteten Stadtteil einer deutschen Großstadt bekannt. Da kann es nicht sein, dass zusätzlicher S21-LKW-Fahrverkehr, die hier ohnehin schon gesetzeswidrig hohe Schadstoffbelastung, zusätzlich belastet. Die Bauaufsicht und die Ordnungsorgane haben dafür zu sorgen, dass die Auflagen und Feststellungen der Baugenehmigung (Planfeststellung) eingehalten werden.

Dagmar Uhlig, U. Rockenbauch