SÖS LINKE PluS

  1. Antrag zum LKW-Parkverbot in der Zahn-Nopper-Straße auf der Fahrbahn

    Antrag: Die Fraktion SÖS-LINKE-PluS beantragt ein LKW-Parkverbot in der Zahn-Nopper-Straße auf der Fahrbahn in Richtung Ortskern Zuffenhausen. Begründung: Mit Ausnahme der Zeiten, in denen Baustellen es verhindern, werden in der Zahn-Nopper-Straße werktags und am Wochenende auf beiden Seiten Lastwagen mit und ohne Anhänger abgestellt. Dadurch werden die beiden Fahrspuren eingeengt....
  2. Kein Verkauf des Schoch-Areals an Privatinvestoren

    Wir beantragen: Bezirksbeirat Feuerbach beantragt, dass das Schoch-Areal in städtischen Grundbesitz verbleibt. Begründung: Wie aus der Presse zu erfahren war, sind jetzt im Schoch-Areal 80 Prozent geförderter Wohnraum geplant mit 60 Prozent sozial gefördertem Wohnraum. Tatsächlich sollen aber nur maximal 30 Prozent entstehen, denn die Wohnungsbauer, die sich hier auf...
  3. Mietpreisstopp bei der SWSG

    Wir beantragen: Der Bezirksbeirat Sillenbuch fordert die Aufsichtsräte bei der SWSG auf, der für 2016 geplanten Mieterhöhung bei der SWSG nicht zuzustimmen. Begründung: Die Mieten der frei finanzierten Wohnungen sind bei der SWSG in den letzten 10 Jahren um 30 % gestiegen. In der gleichen Zeit hat es für Rentner...
  4. Antrag zur fehlenden Beleuchtung an der Mercedesstraße

    Die BewohnerInnen der Flüchtlingunterkunft im Neckarpark nutzen als Weg zur Innenstadt von Bad Cannstatt die Mercedesstraße Richtung Tankstelle. Dieser Weg ist nicht beleuchtet. Um diesen Weg sicherer zu machen, ist eine geeignete Beleuchtung zu installieren. Dies ist umso dringlicher, da im Herbst und Winter die Dunkelheit wesentlich früher eintritt. Wir...
  5. Antrag: Fahrradständer für die Flüchtlingsunterkunft Mercedesstr. 51, 51A und 51B

    Um die Entfernung von der Flüchtlingsunterkunft in die Stadt zu bewältigen nutzen immer mehr BewohnerInnen ein Fahrrad. Es werden schon Fahrradständer zu Verfügung gestellt. Allerdings reichen die Stellplätze bei weitem nicht aus. Wir beantragen: Der Bezirksbeirat fordert die Verwaltung auf, dem Bedarf entsprechend weitere Fahrradständer bereitzustellen. Siegfried Deuschle Peter Pipiorke...
  6. Anregungen aus Stuttgart Süd zum Nahverkehrsplan 2015

    1. Vorrang für den ÖPNV in Stuttgart Ziele für das Verhältnis ÖPNV zum motorisierten Individualverkehr festlegen Die im Verkehrsentwicklungskonzept 2030 beschriebenen Grundzüge der ÖPNV-Planung sind mit Maßnahmen zu hinterlegen. Es heißt dort: „Der ÖPNV liefert einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Umweltprobleme in den Bereichen Klima, Lärm und Luft. Seine...
  7. Altbausanierungskonzept Bau- und Heimstättenverein

    Antrag: Der Bezirksbeirat Stuttgart-Ost bittet den Bau- und Heimstättenverein Stuttgart eG um Aufklärung darüber, an welchen Maßstäben er sein Altbauwohnung-Sanierungs-Programm misst. Begründung: Noch vor 2 Jahren erklärte Herr Goeser vom Bau- und Heimstättenverein im Bezirksbeirat, im Falle der Wagenburgstraße/Beersiedlung sei eine Sanierung im Bestand betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll, bzw. entspräche nicht...
  8. Wohnraum für vertriebene und geflüchtete Menschen

    Wir beantragen: Der Bezirksbeirat Ost fordert die Stadtverwaltung auf, dafür Sorge zu tragen, dass folgende leerstehende Gebäude kurzfristig für eine Wohnzwischennutzung zur Unterbringung von vertriebenen und geflüchteten Menschen sowie AsylbewerberInnen zur Verfügung stehen: Fabrikgebäude der ENBW an der Stöckachstraße Hauswirtschaftliche Schule am Stöckach Gebäudekomplex Klingenstraße 101-105 Gebäudekomplex Hackstraße 86 Begründung:...