SÖS LINKE PluS

  1. Stuttgart 21 – wie hoch waren die Kosten für die Stadt bislang?

    Wir bitten um zeitnahe schriftliche Beantwortung folgender Fragen. Dabei wird gebeten, wichtige Prämissen und Einzelposten aufzuschlüsseln, um ein Verständnis der Beträge zu ermöglichen: Wie hoch wären die Einnahmen durch Strafzinsen für die von der Bahn an die Stadt verkauften S-21-Grundstücke gewesen, auf die die Stadt vom 1. Januar 2011 (GRDrs...
  2. Flughafen: Schluss mit weiterem Wachstum!

    Für ein Bauprojekt werden gerne blumige Formulierungen verwendet, damit es möglichst viele Menschen akzeptieren. Im Fall des Flughafens spricht man von einer „modularen Terminalentwicklung“. Man wolle keinen zweiten Versuch unternehmen, eine weitere Start- und Landebahn zu bauen. Mit der geplanten Erweiterung plane man ausschließlich, den „Passagierkomfort, Sicherheit und Nachhaltigkeit“ zu...
  3. Brand im Hauptbahnhof: Wie hätte die Feuerwehr einen Brand vergleichbarer Dimension im S21-Tiefbahnhof löschen können und mit welchen Zugausfällen wäre zu rechnen?

    Aufgrund des Brandgeschehens am Stuttgarter Bahnhof am Morgen des 5. Februars stellt sich unweigerlich die Frage, wie sich bei einem Brandgeschehen vergleichbarer Dimensionen die Löscharbeiten in dem zukünftigen S-21-Tiefbahnhof dargestellt hätten. Die Feuerwehrfahrzeuge mussten für die Löschung bis an die Bahnsteige fahren und die Menschen von den Bahnsteigen holen und...
  4. Lärm aus dem Verkehr ziehen

    Die Zahlen der letzten Lärmuntersuchung aus dem Jahr 2017 offenbaren ein gravierendes Handlungsdefizit in der Stadt: An nahezu allen Hauptverkehrsstraßen ist es tagsüber wie nachts deutlich zu laut – wirksame Maßnahmen werden dagegen bislang nicht ergriffen. Der sogenannte Lärmaktionsplan fristet seit vielen Jahren ein Schattendasein, das über unverbindliche Absichtserklärungen nicht...
  5. Stuttgarter Appell anlässlich der 500ten Montagsdemo zu S 21

    Stuttgarter Appell anlässlich der 500ten Montagsdemo zu S 21  Die beiden bei der 500ten Montagsdemo präsenten Hauptredner Prof. Dr. Hermann Knoflacher von der TU Wien Prof. Dr. Heiner Monheim von der Universität Trier haben den versammelten Demonstranten und der anwesenden Presse folgenden „Stuttgarter Appell“ überreicht, den sie an die hauptverantwortlichen...
  6. Gesellschaftlicher Wandel für den Klimaschutz

    Für einen wirksamen Klimaschutz ist es vordringlich, Subventionen für fossile Brennstoffe einzustellen und Anreize zur Installation von dezentralen erneuerbaren Energieversorgungs- und –speicherungssystemen zu schaffen. Die Nutzung dezentraler erneuerbarer Systeme wie Photovoltaik, Wärmepumpen, Haushaltsenergiespeicher muss gefördert werden. Die von der Bundesregierung geschaffenen Hindernisse für erneuerbare Energien wie eine Deckelung des Ausbaus...
  7. 500 Montagsdemos – Durchhaltewille, Wissensdurst und Faktenkenntnis der Bewegung gegen Stuttgart 21

    Anlässlich der 500. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 sagt Hannes Rockenbauch, Fraktionsvorsitzender der FrAKTION: „Glückwunsch an alle Aktiven und Respekt für unglaubliches Engagement, einen enormen Durchhaltewillen und die Bereitschaft, viel Zeit in diese Bewegung zu investieren.“ Thomas Adler, Fraktionsvorsitzender der FrAKTION sagt: „Dieses Engagement zeigt das tiefe Verständnis der Stuttgart 21-Gegner...
  8. Veranstaltung – “Stuttgart: Verkehr verkehrt Wege aus einer verfehlten Verkehrspolitik”

    Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Technische Universität Wien Prof. Dr. Heiner Monheim, Institut für Raumentwicklung und Kommunikation Sabine Leidig, MdB Montag 3.2.2020, 19:30, Rathaus Stuttgart, Großer Saal Stuttgart: Verkehr verkehrt Wege aus einer verfehlten Verkehrspolitik Stuttgart ist auch ohne „Feinstaubalarm“ eine vom Autoverkehr schwer gequälte Stadt. Doch...