SÖS LINKE PluS

Klarheit schaffen: Wann werden Gäubahn bzw. Panoramabahn gesperrt und wie lange?

„In einigen Jahren wird die internationale Verbindung vorübergehend nicht mehr im Stadtzentrum enden (…)“ so meldete es die Südwestpresse in einem Artikel vom 16. Februar 2019. Im selben Artikel heißt es, das Landesverkehrsministerium rechne mit einer Sperrung der Panoramabahn von drei Jahren – in dieser Zeit wäre die Endstation aller Züge aus Richtung Zürich dann Stuttgart-Vaihingen. Mittlerweile gibt es Hinweise, dass die Sperrung „mindestens fünf Jahre“ dauern könnte, wie der Bahn-Report in seiner aktuellen Ausgabe auf Seite 71 berichtet. Die ursprünglichen Planungen für das Projekt Stuttgart 21 hatten eine Sperrung von wenigen Monaten vorgesehen – dies entpuppt sich jetzt als eine weitere Unwahrheit, welche die Projektbetreiber*innen zu verantworten haben. Die Bahn hat die Öffentlichkeit bereits über Monate im Unklaren gelassen, wann die oberirdische Strecke zwischen Vaihingen und Hauptbahnhof für den Regional- und Fernverkehr gesperrt wird und wie lange diese dauert.

 Wir fragen:

  1. Ab wann genau und für welche Züge wird die Panoramabahn zwischen Vaihingen und Hauptbahnhof gesperrt?
  2. Wie lange dauert die Sperrung?
  3. Sehen die Projektbetreiber*innen Möglichkeiten, eine Sperrung zu vermeiden?
  4. Ausgehend vom aktuellen Projektstand, ab wann könnte die Gäubahn über den Flughafen (Stichwort: drittes Gleis) an einen unterirdischen, schrägen Haltepunkt im Zentrum Stuttgarts angeschlossen werden?
  5. Gibt es Planungen, die Gäubahn zumindest interimsmäßig und ohne Unterbrechung an den Kopfbahnhof anzuschließen?
  6. Steht der Oberbürgermeister zu seiner Aussage, den Kopfbahnhof mindestens ein Jahr nach einer möglichen Inbetriebnahme von Stuttgart 21 in Betrieb zu halten?
  7. Was planen Bahn und Stadt, um eine ununterbrochene Verbindung zwischen Stuttgart und Zürich über Panoramabahn und Gäubahn für den Zeitraum bis zum Jahr 2028 zu ermöglichen?
  8. Welche Ziele verfolgen Stadt, Land und Bahn bezüglich einer weiteren Nutzung der Panoramabahntrasse? Wird hierzu an einem Betriebskonzept gearbeitet?
  9. Mit welchen Kosten sind eventuelle Planungen verbunden?
  10. Wie soll das S-Bahn-Notfallkonzept im Falle einer Abkoppelung der Panoramabahntrasse vom Tiefbahnhof aussehen?
  11. Welche Abschnitte der Panoramabahn plant die Stadt Stuttgart städtebaulich zu nutzen, welche Bereiche werden nach wie vor als Gleisinfrastruktur erhalten?