SÖS LINKE PluS

Erwerb des Seniorenzentrums Schönberg durch die Stadt Stuttgart

Wir beantragen: 

  1. Die Stadt Stuttgart erwirbt von der Bruderhausdiakonie das Seniorenzentrum Schönberg mit dazugehörigem Grundstück, um die Pflegeplätze für Birkach und Plieningen zu erhalten und – sofern möglich – durch eine Erweiterung auszubauen.
  2. Die Verwaltung berichtet im Sozialausschuss über die künftige Situation der Pflege-und Betreuungsplätze in Birkach und Plieningen. Insbesondere, wie mit der geplanten Schließung des Seniorenzentrums der Bruderhausdiakonie in Schönberg Ersatz für ca. 97 Langzeitpflegeplätze geschaffen werden kann.

 Wir fragen: 

  1. Wo werden – im Falle der Schließung des Seniorenheims Schönberg der Bruderhausdiakonie – neue Pflegeplätze für Birkach und Plieningen geplant und wie wird ein altersgerechter Umzug der Heimbewohner*innen in andere (naheliegende) Einrichtungen ermöglicht?
  2. Gab es im Vorfeld zum Schließungsbeschluss Gespräche zwischen der Stadt Stuttgart und der Bruderhausdiakonie bezüglich einer finanziellen Unterstützung seitens der Stadt? Waren dabei Forderungen für eine Sanierung des Seniorenzentrums Schönberg?

Begründung: Der Wegfall der Pflegeplätze im Seniorenzentrum Schönberg ist ein herber Verlust für die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen. Die jetzt schon sehr angespannte Situation bezüglich mangelnder Pflegeplätze in Stuttgart verschärft sich dadurch weiter. Es ist dringend geboten, dass die Stadt Stuttgart nicht nur die bestehenden Pflegeplätze erhält, sondern zudem prüft, ob eine Erweiterung der Pflegeplätze möglich ist.