SÖS LINKE PluS

Psychisch Kranke Menschen betreuen und fördern

Wir beantragen:

  1. Die Erhöhung der Förderung der Arbeit des Vereins Arbeitskreis Leben Stuttgart e.V. wegen sinkender Eigenmittel für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 33.000 € (GRDrs Nr. 118/2017)
  2. Die Finanzierung zum Ausbau der Angebote für Kinder psychisch kranker Eltern für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 69.000 €. (GRDrs Nr. 113/2017)
  3. Die Erhöhung der Städtischen Förderung der Sachkosten für die Angebote Sozialpsychiatrischer Dienste, Gerontopsychiatrischer Dienste und für den Verein Arbeitskreis Leben Stuttgart e.V. für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 146.000€ (GRDrs Nr. 116/2017)
  4. Die Erhöhung der Förderung wegen Mietkosten aufgrund Umzug für Psychiatrie GPZ Ost beim Klinikum Stuttgart, Zentrum für Seelische Gesundheit für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 29 000€
  5. Die ABAS, Anlaufstelle bei Essstörungen in Stuttgart, wegen erhöhter Mietkosten mit 5,6 Tsd. EUR jährlich ab dem Jahr 2018 zu fördern.

 Begründung:

Die Integration seelisch kranker Menschen in die Gemeinschaft ist ein wesentliches Ziel einer inklusiven Gesellschaft. Einsparungen in solch besonders sensiblen Bereichen, können nachhaltig die Entwicklung, bzw. die Gesundung eines Menschen behindern oder gar stören, so wird auf der einen Seite der Wage eine Einsparung stehen und auf der anderen Seite ein Mensch, welcher eine benötigte Hilfe nicht bekommen hat.