SÖS LINKE PluS

Menschen in Not auffangen und unterstützen

Wir beantragen:

  1. Die Finanzierung für den Ausbau der Kapazitäten für Beratung und Prävention in der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 265.000 € (GRDrs Nr. 74/2017)
  1. Die Finanzierung der Querschnittsarbeit der Betreuungsvereine für das Jahr 2018 mit zusätzlich 10.000 € und für das Jahr 2019 mit 20.000 € (GRDrs Nr. 259/2017)
  2. Die Finanzierung der Betreuungsarbeit an Betreuungsverein Anthropos Betreuungsverein Stuttgart e.V. für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 22.000 € (GRDrs Nr. 260/2017)
  3. Die Erhöhung der städtischen Förderung der Bahnhofsmission Stuttgart für die Jahre 2018/19 ff. mit jeweils zusätzlich 28.000 € (GRDrs Nr. 80/2017)

Begründung:

Ob Menschen kurzfristig in „Not“ geraten und hier die Bahnhofsmission gefragt ist oder längerfristig und hier Betreuungsvereine oder Schuldnerberatung greifen, es sind Institutionen, welche der Landeshauptstadt Stuttgart letztendlich einen Mehrwert geben bzw. Schaden abwenden und deshalb förderungswürdig sind.