SÖS LINKE PluS

Kinderfreundliches Stuttgart – Spielflächen sanieren und ausbauen!

Wir beantragen:

  1. Der einstimmige (!) Beschluss des Arbeitskreises Spielflächen vom 19.06.2017, im kommenden Doppelhaushalt insgesamt 2,2 Mio. € für konkrete Projekte und 600.000 € für den Ersatz von Kinderspielgeräten einzustellen, wird im Haushalt umgesetzt.

Begründung:

Auch wenn sich die Stadt die Kinderfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben hat und zahlreiche Konzeptionen zur Umsetzung vorliegen, hapert es gelegentlich an der Umsetzung. So war es die vergangenen Jahre auch im Bereich der Spielflächen: Die Mittel haben schlicht nicht gereicht, um eine nennenswerte Zahl an bereits geplanten Projekten auch tatsächlich umzusetzen und gleichzeitig haben die Mittel auch nicht gereicht, um einen Sanierungsstau zu verhindern. Wegen Verfall gesperrte Spielplätze nützen niemandem etwas – deshalb müssen sowohl für Neubauten (die Kinderzahl in Stuttgart wächst erfreulicherweise!) als auch für Investitionen mehr Mittel bereitgestellt werden.