SÖS LINKE PluS

Inklusion stärken – Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZs) unterstützen!

Wir beantragen:

  1. Für die Stuttgarter SBBZs werden über den vereinbarten Personalschlüssel hinaus 2,0 weitere Sekretariatsstellen geschaffen.
  2. Die Verwaltung schlägt in Absprache mit den Schulen eine Verteilung der 2,0 Stellenanteile vor.

 Begründung:

Die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Regelschulen schreitet glücklicherweise voran – doch nach wie vor haben auch die SBBZs ihre Daseinsberechtigung. Das Abwandern von Kindern an Regelschulen und der damit einhergehende geringere Personalbedarf der SBBZs darf aber keineswegs die dortige hohe Qualität gefährden. Um die SBBZs in den aktuellen Prozessen der Umbildung der Schullandschaft zu begleiten, fordern wir die Bereitstellung von 2,0 zusätzlichen Sekretariatskräften.