SÖS LINKE PluS

Tarif+ für ErzieherInnen auch 2017 beibehalten!

Gemäß der Beschlusslage aus GRDrs  952/2013 soll die Tarifzulage “Tarif+” von 100€ monatlich für ErzieherInnen ab 2017 auf 75% abgeschmolzen werden. Außerdem soll sie ab 01.01.2017 für Neueinstellungen nicht mehr gewährt werden. Das halten wir grundsätzlich und im Besonderen angesichts der momentanen Personalsituation mit alleine 200 offenen Stellen beim Jugendamt für unverantwortlich.

Wir beantragen:

  1. Die Tarifzulage “Tarif+” für ErzieherInnen wird auch im Kalenderjahr 2017 in voller Höhe von 100€ pro Monat gewährt.
  1. Dies gilt auch für Neueinstellungen nach dem 31.12.2016.

Eine entsprechende Abstimmung wird den gemeinderätlichen Gremien zur Entscheidung vorgelegt.

Begründung:

Durch die 200 nicht besetzten Stellen beim Jugendamt der Stadt Stuttgart im Bereich der ErzieherInnen können momentan circa 500 KITA-Plätze nicht vergeben werden. Der Personalrat geht sogar von bis zu 1000 nicht verfügbaren Plätzen aus. Angesichts von 2595 ein- bis zweijährigen sowie 220 drei- bis sechsjährigen unversorgten Kindern mit Rechtsanspruch auf einen KITA-Platz (vgl. GRDrs 658/2016) halten wir das Auslaufen (für Neueinstellungen) bzw. Abschmelzen der Tarifzulage ab 2017, wie sie nach derzeitiger Beschlusslage von 2013 vorgesehen ist, für absolut unverantwortlich. Auch die freien Träger von Kindertagesstätten haben sich im Jugendhilfeausschuss klar für die volle Beibehaltung der Tarifzulage ausgesprochen, da nur hiermit den Standortnachteilen Stuttgarts bei der Personalgewinnung (hohe Mieten, teurer Nahverkehr) ein wenig entgegengewirkt werden kann.

  • Weitere Beschlüsse über eine zeitliche Ausweitung oder Erhöhung können dann im Rahmen der Haushaltsplanberatungen für den Haushalt 2018/19 getroffen werden.