SÖS LINKE PluS

Antrag zum Verkehr in der Nähterstrasse

Antrag:
Der Bezirksbeirat beantragt die Änderung der Verkehrsführung in der Nähterstrasse zwischen Kirschenweg und Langwiesenweg. Die Nähterstr. soll vom Langwiesenweg Richtung Kirschenweg als (unechte) Einbahnstraße ausgewiesen werden – für Radfahrer frei.

Begründung:
In der Nähterstr. hat sich ein zunehmender Schleichwegverkehr Richtung VW Hahn etabliert, weil dadurch einige Ampeln auf der parallel laufenden Ulmerstr. umgangen werden können. Dies führt zu einer Belästigung der Anwohner im Wohngebiet.
Ein Einfahrverbot nach links in die Nähterstr. an der Kreuzung Kirschenweg/ Nähterstr. brächte für den Verkehr aus dem Bereich Jägerhalde / Im Degen in Richtung Stuttgart lediglich geringe Nachteile – ca 150 m Umweg, da an der Kreuzung Kirschenweg/Ulmerstr. nicht direkt nach links abgebogen werden kann. Diese Nachteile scheinen verkraftbar gemessen an den Vorteilen für die Anwohner der Nähterstr.

Peter Selig-Eder