SÖS LINKE PluS

Antrag zum LKW-Parkverbot in der Zahn-Nopper-Straße auf der Fahrbahn


Antrag:

Die Fraktion SÖS-LINKE-PluS beantragt ein LKW-Parkverbot in der Zahn-Nopper-Straße auf der
Fahrbahn in Richtung Ortskern Zuffenhausen.


Begründung:

Mit Ausnahme der Zeiten, in denen Baustellen es verhindern, werden in der Zahn-Nopper-Straße werktags und am Wochenende auf beiden Seiten Lastwagen mit und ohne Anhänger abgestellt.
Dadurch werden die beiden Fahrspuren eingeengt. An manchen Tagen kommen hier nicht einmal 2 Autos aneinander vorbei. Fährt auf einer Fahrbahn der Bus Nr. 99 oder ein Lastwagen, so sind die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmenden gezwungen auszuweichen. Angesichts der zugeparkten Standstreifen ist dies kaum möglich. Besonders brisant wird es, wenn sich 2 Busse begegnen.
Zudem ist die Sicht von Fahrzeuglenkenden, die aus einer Ausfahrt kommen, durch die geparkten LKW stark eingeschränkt. Dadurch ergeben sich gefährliche Verkehrssituationen für alle Verkehrsteilnehmenden auf der Zahn-Nopper-Straße. Für RadfahrerInnen, FußgängerInnen und Schulkinder ist die Zahn-Nopper-Straße einer der drei möglichen Verbindungen zum Wohngebiet Stadtpark, zur Park-Realschule und zu den Sportvereinen auf der Schlotwiese.
Wir fordern die Verwaltung auf, hier dringend Abhilfe in Form eines einseitigen LKW-Parkverbots
zu schaffen.
Der Bürgerverein Zuffenhausen e.V. hat schon im Zusammenhang mit den geplanten Umbaumaßnahmen für die Unterführung und die Stammheimer Straße die beengte und gefährliche Situation in der Zahn-Nopper-Straße angesprochen und ein einseitiges LKW-Parkverbot gefordert und unterstützt diesen Antrag.

Ansprechpartnerin: Susanne Bödecker