SÖS LINKE PluS

Wohnen

Leittext zu Wohnen

 

  1. Soziale Stadtentwicklung – Gentrifizierung erfassen und verhindern

    Wir beantragen: Die Förderung des Amtes für Stadtplanung und Stadterneuerung mit 125.000 €, um die Handlungsstrategie „Soziale Stadtentwicklung“ als Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzepts zu realisieren. Die DIFU-Studie „Kommunaler Umgang mit Gentrifizierung“ empfiehlt die Umsetzung einer „Handlungsstrategie Soziale Stadtentwicklung“, da diese „von zentraler Bedeutung ist, um für das zukünftige kommunale Handeln sozial...
  2. Wohnungslose unterstützen statt ausgrenzen

    Wir beantragen: Die Planung einer menschenfreundlichen Stuttgarter Sitz- und Liegebank für Alle“, nach dem Modell der Sitzbank im Hospitalhof als Standard für Sitzbänke im öffentlichen Raum, auf der auch Menschen bei Bedarf liegen können. Entsprechende Planungskosten in Höhe von 15.000 € sind für das Jahr 2018 einzuplanen. Den Umbau der...
  3. Stellenantrag: Vier weitere Arbeitskräfte für Umsetzung des Zweckentfremdungsverbots

    Wir beantragen: Weitere 4,0 Stellen für die Durchsetzung des Zweckentfremdungsverbots  Begründung: Trotz boomendem Immobilienmarkt und Wohnungsnot hat sich der Leerstand seit Schaffung der beiden Stellen nicht signifikant geändert. Die in der Mitteilungsvorlage Zwischenbericht CHECK ausgewiesenen Gewinne an Wohnraum sind angesichts der zu geringen Personalausstattung deutlich steigerungsfähig. Im letzten Doppelhaushalt wurden...
  4. Taskforce Spekulationsbremse einrichten

    Wir beantragen: Es werden 3 Stellen für die Aufgaben der Taskforce im Amt für Stadtplanung und Stadtentwicklung geschaffen. Begründung:  Seit Jahren strömt nach profitabler Verwertung suchendes Kapital in gigantischen Summen in die Städte. In Stuttgart kaufen Immobilienunternehmen und andere Kapitalanleger Jahr für Jahr Immobilien und Flächen und treiben mit „Aufwertungsprozessen“...
  5. Endlich Kurswechsel einleiten: Sozialwohnungsbauprogramm deutlich ausweiten

    Wir beantragen:   Die insgesamt 4 Millionen Euro, die auf der Grünen Liste des DHH Entwurfs 2018/2019 der Stadtverwaltung fürs Familienbauprogramm und die Eigentumsförderung veranschlagt sind, werden umgeschichtet auf das Programm Sozialmietwohnungen. Somit erhöht sich das Budget für den sozialen Wohnungsbau von 6 Millionen Euro auf 10 Millionen Euro für...