SÖS LINKE PluS

  1. Fehler der Vergangenheit bei Sanierung der Oper nicht wiederholen – Ein zweites Stuttgart 21 verhindern

    Wir beantragen: Das Statistische Amt der Stadt Stuttgart führt eine repräsentative Bürgerbefragung zur Sanierung der Oper durch. Ein Fragenkomplex erhebt, wie sich die Oper in Zukunft inhaltlich in die Stadtgesellschaft einbringen und entwickeln soll. Die Stadtverwaltung führt eine breit angelegte Bürgerbeteiligung durch, die allen Bürger_innen eine Teilhabe ermöglicht. Hierbei werden...
  2. Opernsanierung – endlich öffentliche Diskussion!

    Bereits im Herbst 2016 hat unsere Fraktion in einem Antrag zur Opernsanierung darauf hingewiesen, dass ein solch umfangreiches Bauprojekt in dreistelliger Millionenhöhe öffentlich im Gemeinderat diskutiert werden muss. Thomas Adler, Fraktionsvorsitzender von SÖS LINKE PluS betont: „Nach der Diskussion über die Interimsstandorte der Oper, muss endlich die Debatte öffentlich in...
  3. Vielfältige Kulturlandschaft

    Die Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS lehnt eine Interimsspielstätte für die Stuttgarter Oper auf dem Eckensee oder entlang der Schillerstraße aus Natur- und Umweltschutzgründen nachdrücklich ab. Ein derartiges im zweistelligen Millionenbereich liegendes Unternehmen stellt für den Stuttgarter Haushalt eine erhebliche Belastung dar und würde den Stuttgarter_innen auch noch den allerletzten Rest an Naherholung...