SÖS LINKE PluS

  1. Licht ins bisher gewollte Dunkel bringen, mehr Kontrolle des Klinikums durch Stadt und Gemeinderat sicherstellen!

    Die International Unit (IU) des Klinikums Stuttgart blieb auf Forderungen in Millionenhöhe sitzen und ist mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft konfrontiert. Einen maßgeblichen Anteil am Defizit des Klinikums hat also die von Andreas Braun, ehem. Landesvorsitzender Grüne, geleitete IU. Er und der damalige Geschäftsführer Dr. Schmitz konnten offensichtlich ohne jede Kontrolle...
  2. Belastungen des Klinikums mit dem Nachtragshaushalt minimieren

    Das Klinikum Stuttgart leidet – wie über die Hälfte der baden-württembergischen Kliniken – unter einer äußerst angespannten Ertragslage. Die defizitäre Situation der Kliniklandschaft ist Folge von unzureichender Vergütung durch Fallkostenpauschalen und zu geringen Investitionszuschüssen des Landes. Der ‚Strukturelle Rahmenplan‘ des Klinikums Stuttgart mit seiner Konzentration auf nur noch 2 Klinikums-Standorte...
  3. Gutachten fürs Klinikum?

    17 Millionen Euro Defizit hat das Klinikum Stuttgart 2014 gemacht, ein weiterer Anstieg wird erwartet. Die Kosten fürs Olgäle und Umbauten und Sanierungsarbeiten am Katharinenhospital sind weit über die veranschlagten Kosten hinausgeschossen. Jetzt soll es ein Unternehmensberater richten und erklären, wie man aus den roten Zahlen herauskommt. Bekanntlich kochen solche...
  4. Dunkle Wolken

    Düstere Aussichten für Stuttgarts Finanzlage sind inzwischen zum Ritual geworden oder vielmehr zur Methode, um die angeblich zügellosen Stadträt_innen an die finanzpolitische Leine zu nehmen. Doch für den kommenden Doppelhaushalt braut sich im Kessel ernsthaft was zusammen. Der SSB droht die Überschuldung, der Kultur fallen die maroden Decken auf den...
  5. Personalwohnungen des Klinikums Stuttgart – Wie ist der Sachstand?

    Antrag vom 30.01.2015 Nr. 19/2015 Der Verkauf von Personalwohnungen vor einigen Jahren ging einher mit der Zusage, dass dem Personal im Klinikum weiterhin rund 1.000 Wohneinheiten zur Verfügung stehen werden. Bereits im Wirtschaftsplan des Klinikums für die Jahre 2012/2013 wurden 2 Mio. Euro zur Sanierung bestehender Wohnungen bereit gestellt. Im...