SÖS LINKE PluS

  1. Vielfältige Kulturlandschaft

    Die Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS lehnt eine Interimsspielstätte für die Stuttgarter Oper auf dem Eckensee oder entlang der Schillerstraße aus Natur- und Umweltschutzgründen nachdrücklich ab. Ein derartiges im zweistelligen Millionenbereich liegendes Unternehmen stellt für den Stuttgarter Haushalt eine erhebliche Belastung dar und würde den Stuttgarter_innen auch noch den allerletzten Rest an Naherholung...
  2. Sanierung der Oper…

    …erscheint notwendig, eine Modernisierung und ein Wachstum aus Wettbewerbszwecken ist aber keine Priorität für das Gemeinwohl der Stadt Stuttgart! Die Sanierung des Opernhauses der Stuttgarter Oper erscheint nach den Ausführungen und Besichtigungen vor Ort notwendig. Keine Frage, vorhandene Schäden am Bau und eine nicht funktionierende Technik müssen saniert und auch...
  3. Sanierung der Wagenhallen

    Antrag der Fraktionsgemeinschaft Finanzielle und städtebauliche Untersuchung von Alternativvarianten bei der Sanierung der Wagenhallen Wir beantragen: Die Stadtverwaltung untersucht bis spätestens zum Beginn der Haushaltsberatungen ergänzend zur vorliegenden Konzeptstudie GRDrs 350/2015 zwei Alternativvarianten für die Sanierung der Wagenhallen a.) ohne Veranstaltungsstätte, b.) mit einer reduzierten Fläche für die Veranstaltungsstätte und...
  4. Die Linke und die Religion

    Statement von Stadträtin Guntrun Müller-Enßlin (SÖS) beim Empfang der Rosa –Luxemburg-Stiftung  zum ev. Kirchentag am 3. Juni 2015: Ich mache dazu eine ganz einfache plakative Aussage: Die Themen, die die Religion hat, sind links. Jesus hatte eine kritische Einstellung zum Reichtum und zur Macht des Geldes, er ergriff Partei zugunsten...
  5. Verlegung des Deserteurdenkmals

    ANTRAG Text der Anfrage bzw. Antrages: Verlegung des Deserteurdenkmals vom Stuttgarter Theaterhaus zum Lern- und Gedenkort Hotel Silber: Zusammenführen, was zusammen gehört! Am 30.August 2007 konnte endlich in einer feierlichen Zeremonie das ausschließlich von 300 privaten Spendern finanzierte Deserteur-Denkmal enthüllt werden, in Anwesenheit zahlreicher Vertreter der Stadt – unter anderem...
  6. Zukunft Garnisonsschützenhaus

    Am 6. Februar wird es spannend im Wirtschaftsausschuss. An diesem Tag soll dort die Entscheidung über die Zukunft des Garnisonsschützenhauses fallen. SÖS LINKE PluS hat sich ausgiebig mit dem vom Verfall bedrohten architektonischen Schmuckstück beim Dornhaldenfriedhof befasst und sich entsprechend in den Gestaltungsprozess eingebracht. Wie keine andere Fraktion haben wir...
  7. Antrag zum Kulturzentrum Burgunder Straße 32, Sicherheit der BesucherInnen

    Wir beantragen: Dass dafür gesorgt wird, dass vor allem in den Abendstunden MitarbeiterInnen der mobilen Jugendarbeit und/oder Polizeibeamte im Kulturzentrum Präsenz zeigen, damit die Besucherinnen und Besucher von Musikschule, vhs und Bücherei ungestört und angstfrei Ihrem Recht auf Kultur nachkommen können. Zusammen mit der Eigentümergemeinschaft sollte an einer Lösung gearbeitet...