SÖS LINKE PluS

Städtische Wohnungen im Leerstand – wie hoch sind die Zahlen?

Wir fragen:

  1. Wie viele städtische Wohnungen und Liegenschaften befinden sich aktuell im Leerstand?
  2. Wie viele städtische Wohnungen und Liegenschaften befanden sich jeweils zum 31. Dezember der Jahre 2015, 2016 und 2017 im Leerstand?

 Begründung:

Der Wohnraummangel in Stuttgart nimmt seit Jahren zu. Zum 31. Dezember 2017 waren beim Amt für Liegenschaften und Wohnen 4303 wohnungssuchende Haushalte vorgemerkt, davon 2741 Not- und Dringlichkeitsfälle. Die Vormerkungen sind gegenüber dem Vorjahr um 338 Haushalte (8,5%) gestiegen. Die Zahl der Wohnungen, die marktbedingt oder bewusst leer stehen, liegt nach Aussage von OB Kuhn zwischen 1000 und 3100.

Leerstehende Wohnungen und Liegenschaften im Besitz der Stadt Stuttgart verschärfen die ohnehin schon existente Wohnungsnot und die enorme Nachfrage nach bezahlbaren Wohnraum und müssen daher umgehend vermietet werden.

Verfahrenshinweis:

Nach § 27 Abs. 2 der Geschäftsordnung des Gemeinderats der Stadt Stuttgart heißt es: „Schriftliche Anfragen beantwortet der Oberbürgermeister grundsätzlich innerhalb von drei Wochen, in Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung oder bei referatsübergreifenden Vorgängen innerhalb von sechs Wochen.“ Wir verzichten auf eine Zwischennachricht und bitten diese Fristen einzuhalten.