SÖS LINKE PluS

Theater in der Badewanne

Wir beantragen:

Für das Theater in der Badewanne eine Erhöhung der institutionellen Förderung um 10.000 € für 2018 und 15.000 € für 2019.

Begründung:

Mit dem Theater in der Badewanne hat die Intendantin Frau Fröhlich hat im Lauf von 25 Jahren ein kindgerechtes, fantasievoll und künstlerisch wertvolles Figurentheater geschaffen. Nun hat sie das Pensionsalter erreicht. Es steht ein Generationenwechsel an, der in 4 Jahren abgeschlossen sein soll. Die Intendantin möchte das Theater in jüngere Hände abgeben. Damit eine Ablösung stattfinden kann, müssen Nachwuchskünstler für Probeleistungen bezahlt werden; anschließend muss die Intendantin eine Auswahl treffen, um mit einem neuen Team inszenieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass vonseiten der Intendantin und Geschäftsführerin in der Vergangenheit viel unbezahlte Eigeninitiative durch unentgeltliche Bereitstellung von Räumlichkeiten und Arbeitszeit eingeflossen ist. Bezüglich der Räumlichkeiten muss in den nächsten Jahren eine neue Lösung gefunden werden. Der Erhalt des Theaters liegt uns am Herzen.