SÖS LINKE PluS

Krebsberatungsstelle -Psychoonkologie

Wir beantragen:

Die Übernahme der Mietkosten für die Krebsberatungsstelle Stuttgart ab 2018 mit 30 000 EUR jährlich. 

Begründung:

40 bis 50 Prozent aller neudiagnostizierten Krebspatienten sterben an dieser Erkrankung.

Durch die existentielle Bedrohung einer Krebserkrankung erleben Patienten und Angehörige einen Verlust an Normalität ihrer bisherigen Lebensgestaltung und eine radikale Veränderung ihrer Lebensperspektive. Die Krebsberatungsstelle Stuttgart trägt zur Entstigmatisierung von Krebserkrankungen bei und hilft den Menschen in dieser schweren Lebenslage, deshalb steht die Landeshauptstadt Stuttgart in der Pflicht diese Institution zu fördern.