SÖS LINKE PluS

Gesundes Essen an Schulen und KITAS

Wir beantragen:

 An städtischen KITAS und Schulen wird ein fleischhaltiges Mittagessen auf maximal zwei Tage pro Woche reduziert.

  1. An Schulen wird täglich eine vegane Alternative angeboten.
  2. In KITAs und Schulen wird das angebotene Essen ausschließlich aus zertifizierten Bio-Lebensmitteln hergestellt.
  3. Entsprechen zusätzliche Kosten sind durch die Verwaltung zu beziffern.

 Begründung:

 Der Zusammenhang zwischen übermäßigem Fleischkonsum und Volkskrankheiten sowie mit Klima- und Umweltbelastungen (CO2, Methan, Nitratbelastung in Boden und Grundwasser durch Gülleausbringung) ist längst wissenschaftlich bewiesen. Gerade Kinder, die gesundheitliche Risiken einer fleischlastigen Ernährung nicht abschätzen können, sollten nicht unnötigen Risiken ausgesetzt werden.

Mit einer veganen Alternative greifen wir eine Forderung des Stuttgarter Jugendrats auf. Vegan bietet sich insofern an, als damit auch vegetarisch lebende Kinder und Jugendliche eine Alternative in der Schulmensa haben.