SÖS LINKE PluS

Freie Fahrt für Schülergruppen!

Wir beantragen:

 Stuttgarter Kinder und Jugendliche, die an Fahrten von Schulklassen oder Betreuungsgruppen teilnehmen oder die zu schulisch veranlassten Terminen fahren (z.B. Praktika), dürfen kostenlos mit dem VVS fahren.

  1. Die Kosten für eine entsprechende Vereinbarung zwischen Stadt und VVS sind von der Verwaltung zu beziffern.

Begründung:

 Nicht alle Kinder ab sechs Jahren bzw. Schülerinnen und Schüler haben ein Scool-Abo. Gerade in den Bezirken außerhalb der Innenstadt gehen noch viele Kinder und Jugendliche zu Fuß in die Schule oder den Hort. Für die Teilnahme an Sportveranstaltungen und Schulveranstaltungen außerhalb der Schule müssen sie dann Einzeltickets lösen. Das ist teuer.

Die Organisation von Klassenausflügen und Veranstaltungen wird auch für die Erzieher/-innen und Lehrer/-innen erleichtert, wenn sie mit ihren Gruppen ohne das Lösen von Einzeltickets in die Bahnen und Busse steigen können. Der Vorschlag der Initiative „Freie Fahrt für Schülergruppen“ schafft es im Bürgerhaushalt immer wieder auf die vorderen Plätze.